ANKERBLATT
HOUSESITTING

In der Welt zu Hause
dani.jfif
 

MOIN UND WILLKOMMEN

Du willst in den Urlaub, oder musst für eine Geschäftsreise oder den Reha-Aufenthalt verreisen, hast aber Haustiere, die du nicht mitnehmen kannst?

Du möchtest deine geliebten Fellnasen nicht aus ihrer gewohnten Umgebung reißen?

Oder du möchtest deine Wohnung, dein Haus oder Anwesen während deiner Abwesenheit gut gepflegt wissen? 

Dann könnte Haus- und Tiersitting (zu eng. House- & Petsitting) genau das Richtige für dich sein. 

Als Haus- und Tiersitterin übernehme ich während deiner Abwesenheit deine Wohnung, kümmere mich um alle Angelegenheiten, die während deiner Abwesenheit anfallen (soweit es mir möglich ist) und versorge deine Tiere. 

IMG_0543.JPG

Eure Fragen - Meine Antworten

Wie läuft eine Buchung bei dir ab?


1. Ausloten, ob die Chemie stimmt Um jemand fremdes die geliebten Tiere und das eigene Haus zu überlassen, braucht es Vertrauen und die Chemie muss passen. Daher empfehle ich meinen Gastgeberinnen und Gastgebern immer: Macht euch erst einmal ein umfassendes Bild von mir. Hier auf der Seite aber auch auf Facebook, Instagram und YouTube lade ich immer wieder Videos, Fotos und Texte aus meinem Alltag als Housesitting-Nomadin hoch, die natürlich auch viel über mich und mein Verständnis von Wohnen und Leben verraten. Wenn euch das zusagt, meldet euch bei mir und fragt am besten direkt nach konkreten Daten. 2. Kennenlernen Dann kommt das Kennenlernen. In der Regel nehmen wir uns 30-60 Minuten Zeit, um uns kennenzulernen, Fragen und Daten für die An- und Abreise zu klären. 3. Rücksprache halten Wichtiger und manchmal sehr unterschätzter Punkt. Sprich mit deinem Partner oder der Partnerin und deinen Kindern oder wer auch immer noch so bei dir zusammenwohnt über deine Pläne. Wichtig ist auch für mich, dass alle sich mit meiner Anwesenheit wohlfühlen. Wenn es Unsicherheiten gibt, fragt mich, lasst uns telefonieren und sagt im Zweifel lieber nicht zu und schaut nach jemandem, bei dem euer Bauchgefühl stimmt. 4. Vereinbarung und Checkliste Wenn es für beide Seiten passt, übersende ich Dir im Anschluss die Vereinbarung und Checkliste zum House- und Petsitting. Dort werden die wichtigsten Dinge vorab festgehalten, Do's und Don'ts für beide Seiten festgehalten und niedergeschrieben, über welchen Zeitraum das Sitting stattfinden soll. 5. Kurz vor dem Sitting Gib deinen Nachbarn und/ oder deinen Vermietern bescheid, dass in deiner Abwesenheit jemand in der Wohnung ist, und mache uns (wenn möglich) am Tag der Übergabe bekannt. Gerade in Mehrfamilienhäusern kann das sonst zu unangenhmen und irritierenden Situationen führen, die ein ungutes Gefühl bei deinen MItmenschen hinterlassen, wenn sie nicht wissen, was in ihrer Nachbarschaft vorgeht. 6. Wohnungsübergabe Je nachdem, was wir vereinbart haben, komme ich entweder am Tag deiner Abreise oder auch einige Tage vorher zu dir und wir gehen alles durch, was zu erledigen ist. Hier kommt die Checkliste nochmal zu Einsatz, um sicherzugehen, dass wir an alles gedacht haben. 7. Während des Sittings Je nach Vereinbarung halte ich dich regemäßig oder nur in notwendigen Fällen auf dem Laufenden, falls etwas zu besprechen ist und schicke dir Bilder und Videos von deinen Fellnasen. 8. Wohnungsrückgabe Auch hier kommt es auf unsere Absprache an. Entweder kommst du zurück, wenn ich noch da bin und wir machen in Ruhe die Wohnungsrückgabe oder du kommst erst nach meiner Abreise zurück. In diesem Fall würde ich alle notwendige dokumentieren und wir besprechen nochmal telefonisch oder über Jitsi offene Fragen. 9. Ganz wichtig - eine ehrliche Bewertung Anders als viele andere Housesitter sichert mir deine Zufriedenheit und Meinung mein nächstes Dach über dem Kopf. Daher ist sie essenziell für meinen Lebensstil. Lasse mir also am Ende unserer Zusammenkunft eine ehrliche und offene Bewertung zukommen, die ich auf meinen Seiten mit anderen teilen kann.




Wie viel kostet das House- und Tiersitting bei dir?


Ich nehme für das House- und Tiersitting kein Geld. Dafür, dass ich mich während deiner Abwesenheit deiner häuslichen und tierischen Angelegenheiten annehme freue ich mich im Gegenzug auf ein sauberes und ordentliches zu Hause.




Wovon lebst du?


Ich arbeite in Vollzeit in einem IT-Unternehmen für App- und Webentwicklung. Da ich dieser Tätigkeit von überall aus nachgehen kann, kann ich mich auf der einen Seite beruflich voll entfalten und auf der anderen Seite als eine Art digitale Hausnomadin regelmäßig neue wunderschöne Orte und spannende Menschen entdecken.




Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?


1. Arbeitsplatz Da ich 8 Stunden und mehr am Tag vor dem Laptop sitze, um zu arbeiten, benötige ich jedem Fall zwingend einen Ort in deinem Haus, an dem ich an einem Stuhl und Tisch vernünftig arbeiten kann. 2. Ordnung und Sauberkeit Ich werde mich um deine Wohnung so sorgsam kümmern, wie um meine eigene und werde dem entsprechend auch sauber machen. Ein Grundmaß an Ordnung und Sauberkeit sind mir jedoch überaus wichtig, um mich bei dir wohlzufühlen. Wenn ich dafür vorher eine Grundreinung erledigen und mir meine Wege und Arbeitsplätze erst freiräumen muss, gilt das für mich als k.o. Kriterium. 3. Nahe Einkaufsmöglichkeiten, Anbindungen zum ÖPNV oder (auf dem Land) ein Auto Da ich selbst kein eigenes Auto besitze, weil es sich in meinem bisherigen Leben öfter als Hindernis als als Gewinn erwiesen hat, und ich bei dir aber trotzdem nicht verhungern möchte, wäre es für mich wichtig, dass EInkaufsmöglichkeiten entweder fußläufig erreichbar sind, es eine gute Anbindung an den ÖPNV gibt oder ein Auto zur Verfügung gestellt wird. Details zur Versicherung, Vorschäden und NUtzung sind bei mir in der Checkliste festgehalten und können individuell abgestimmt werden.




Welche Mindestdauer müssen die Haus- und Tiersits mindestens haben?


Mindestens zwei Wochen. Da ich keine eigene Wohnung habe, und mich jedes Mal wieder neu orientieren muss (sowohl in deines Hauses als auch in deiner näheren Umgebung) und auch jedes Mal Reisekosten damit verbunden sind, nehme ich aktuell nur in Ausnahmefällen kürzere Sits an. In diesen Ausnahmefällen sind auch Aufenthalte ab einer Woche möglich. Alles darunter macht für mich keinen Sinn. Ausnahmen können sein: - Ich habe schon mal auf deine Wohnung aufgepasst - Ich bin davor oder danach in der Nähe - Ich möchte es vielleicht gleich mit einem Urlaub bei dir vor Ort verbinden





 
Suche

Das sagen die Gastgeberinnen und Gastgeber

IMG_5481.jpg

Wir waren froh, das Haus in so guten Händen zu wissen während unseres Urlaubs. Alex ist nicht nur wahnsinnig nett, sondern auch zuverlässig, stellt pünktlich die Mülltonnen raus, bleibt cool, wenn der Feuermelder losgeht, weil die Batterien leer sind, kann gut mit Handwerkern und Nachbarn und hinterlässt darüber hinaus auch noch eine blitzblanke Wohnung! Besser geht's nicht. 

Gerne wieder.

Nicola und Dirk (Pronsfeld) - Housesitting

Alex hat im September 2021 meine Wohnung in Köln inklusive meiner Katze gehütet. 

Meine Erfahrungen waren durchweg positiv und ich kann Alex ohne Einschränkungen als Haushüterin empfehlen. Meine recht scheue Karlie hat sich innerhalb kürzester Zeit an sie gewöhnt, Vertrauen aufgebaut und sich so nicht alleine gefühlt. . 

Alex ist mit meiner Wohnung sehr verantwortungsbewusst und umsichtig umgegangen. 

Für nächste Urlaube werde ich sie auf jeden Fall wieder anfragen.

Christian (Köln Kalk) - Tiersitting

de4202c7-b834-481e-abdd-5dabaf7386c7.JPG

Alex ist eine Housesitterin der anderen Art (im positiven Sinne). Ich komme nach Hause und erhalte Inspiration. Einfach klasse. 

Die nächsten 5 Wochen für 2022 sind schon gebucht.

Sylvia (Hennef) - Tiersitting